Warum wird Scientology „unfair“ behandelt?

Kulturen verändern sich langsam.

 

3a44a061-7b27-4faf-71c9-afd47757c3fc6728984507477077007
Joe Hochman

Ich wurde 1945 geboren. Als ich in Washington aufwuchs, war die Diskriminierung von Afroamerikanern, Juden, Katholiken, Mormonen, Schwulen, Hispanics, Asiaten, amerikanischen Ureinwohnern und Muslimen nicht im Geringsten ungewöhnlich und wurde weitgehend akzeptiert. Südliche Politiker wurden gewählt, je nachdem, wer der lauteste und bösartigste Rassist war. Wenn Sie eine Aufzeichnung einer ihrer Reden gehört haben, würden Sie denken, dass sie fiktionalisiert wurde.

colored-waiting-room
Ein Zeichen an einer Georgia Greyhound-Bushaltestelle im Jahre 1943.

Man könnte es heutzutage nicht im Fernsehen bringen. Aber Amerika (und die Welt) hat eine lange brutale Geschichte von Intoleranz, Vorurteilen und Diskriminierung. Neu- und Minderheitenreligionen, Rassen und Bewegungen hatten es fast immer hart. Es hat Hunderte von Jahren gedauert, bis sich jüdische und afrikanische Amerikaner der relativen Sicherheit und den gleichen Rechten angenähert haben, und es ist noch nicht vorbei. Die Zeiten ändern sich, aber oft zu langsam. Scientology und Dianetik gibt es seit 1950 – nur 67 Jahre. In Anbetracht dessen geht es uns ziemlich gut. Die Verleumdung, die wir erlitten haben, ist zwar nicht angenehm, aber weit weniger als die Gräueltaten gegen viele andere Minderheiten. Wir wachsen und wachsen und werden besser verstanden und respektiert.

 

Weil wir Frieden und Verständnis bringen, sind wir nicht so beliebt bei denen, die andere Ziele haben.

Es ist unmöglich, all den Lügen und Klatsch zu folgen, die Sie über Minderheiten hören oder lesen. Ich habe vor langer Zeit aufgegeben, all die Gerüchte über uns zu beantworten. Es ist nicht möglich. Menschen können und werden Lügen mit Lichtgeschwindigkeit erfinden und verbreiten. Der Großteil dessen, was ich über Scientology höre oder lese, ist lächerlich falsch für jeden, der sogar nur die Grundlagen kennt. Es ist normalerweise das genaue Gegenteil dessen, was die Religion eigentlich ist.

Aber was treibt den Klatsch über Scientology an? Um es einfach auszudrücken: Geld.

shutterstock-494865049
Photo von EHStockphoto/Shutterstock.com

Die meisten Nachrichtenmedien sind seit dem Aufkommen von Online-Nachrichten in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Und haben Sie bemerkt, wer für viele Anzeigen bezahlt? Es ist die psychiatrische Drogenindustrie, die eine Menge hungriger Medien am Leben hält und diese Medien sind schlau genug, nicht die Hand  zu beißen, die sie füttert. Scientology-Technologie ist heute die am meisten „disruptive“ Technologie auf der Welt (eine disruptive Technologie ist eine Innovation, die eine bestehende Technologie oder ein bestehendes Produkt vollständig verdrängt). Zu den Industrien, die von Scientology „gestört“ werden, gehören Psychiatrie, Psychologie, Big Pharma, Drogensucht und die größte Industrie von allen: der Krieg. Was wir nicht immer realisieren, ist, dass wir für diese Industrien keine Bedrohung darstellen. Wir geben unsere Werkzeuge und wahllose Hilfe praktisch an jeden weiter, der sie nutzen will, und viele tun es auch. Wir Scientologen können jeder ziemlich intelligenten Person beibringen, wie man Depressionen und Ängste mit ein paar Sitzungen in einem Wochenendseminar lindert.

 

Viele Länder, NGOs, religiöse Führer, Pädagogen, Psychiater, Richter, Polizeibeamte, Minister und Friedensstifter nutzen unsere Technologie des Verstandes und Geistes, um zu helfen und sind daher viel effektiver mit weniger Zeitaufwand und Kosten. Hier hilft Scientology, Frieden in Kolumbien und Los Angeles zu bringen. Weil wir aber Frieden und Verständnis bringen, sind wir nicht so beliebt bei denen, die andere Ziele haben.

media-rack
Photo von Hadrian/Shutterstock.com

Stellt dies die Dinge in den Mittelpunkt? Cicero prägte vor ein paar tausend Jahren den Ausdruck „cui bono?“. Es bedeutet: „Wem zu Nutzen?“ Oder, unverblümt und modern, gibt es das Mandat aus dem Film „Die Unbestechlichen“ (All The President’s Men mit Dustin Hoffman und Robert Redford) über Watergate: „Folge dem Geld.“ Es scheint, dass alle Religionen und Minderheiten diese Feuerprobe bestehen, da sie sich gegen die Interessen ihrer Zeit stellen. Einige von ihnen überleben, viele werden nie wieder gehört. Scientology fährt fort, nicht nur zu überleben, sondern zu gedeihen, sich um Millionen zu kümmern und wird immer mehr akzeptiert und auf der ganzen Welt geschätzt. Zu den Hassern von Scientology kann ich nur sagen: „Gewöhnt euch daran! Es wird nur noch schlimmer werden. Wir werden weiter wachsen und noch mehr helfen. “ Letztendlich wird es als verwerflich angesehen werden, Scientology und Scientologen zu verleumden, wie es jetzt ist, Juden oder Afroamerikaner in den USA zu diffamieren, weil sie jüdisch oder schwarz sind. Die Hasser werden versuchen, dich dazu zu bringen, zu vergessen, dass sie jemals Fanatiker waren, und vielleicht finden sie jemanden, der nicht so hart ist wie wir, um zu schikanieren. Aber für den Rest der Milliarden auf der Erde: „Danke, dass du die Hoffnung am Leben hältst. Danke, dass Sie zur Verbesserung der Menschheit beigetragen haben. Hilfe ist auf dem Weg.“